Die Stadt Oberhausen, mit der die Kanzlei seit jeher verbunden ist, hat in den letzten 40 Jahren einen großen Strukturwandel erfahren. Die einstige Monopolstruktur, bedingt durch die Schwerindustrie, wurde ersetzt durch eine vielfältige und vielseitige Ausrichtung auf wirtschaftlichem Gebiet. Die Ansiedlung mittelständischer Betriebe in den zahlreichen Gewerbegebieten, aber auch die Eingliederung von Dienstleistern und Handel ist der Stadt im Laufe der Jahre gelungen. Die Stadt Oberhausen verfügte durch ihre vorausschauende und mutige Stadtplanung und Politik über enormes künftiges Potenzial. Das über die Grenzen hinaus bekannte Einkaufszentrum „Centro“ wird um weitere Attraktionen wie den Wissenschaftspark, das Meerwasseraquarium und einen Jachthafen ergänzt. Die Verantwortlichen setzen sich für ihre Stadt ein, ebenso wie meine Kanzlei für ihre Mandantschaft.

Mein Profil

Die Kanzlei bietet Mandanten Rechtsberatung auf nahezu allen Rechtsgebieten, insbesondere in den Schwerpunkten:

- Verkehrsrecht (Zivilrecht und Strafrecht, Ordnungswidrigkeiten);
   RA Banse ist langjähriger Syndikusanwalt des
ADAC, und Fachanwalt für Verkehrsrecht

- Familienrecht mit den Schwerpunkten Scheidungsfolgen
  (Unterhaltsrecht, eheliches Güterrecht und
  Vermögensauseinandersetzung, insbesondere bei
  Selbstständigen).

- Arbeitsrecht mit den Schwerpunkten Kündigungsrecht und
  Aufhebungsvereinbarungen, für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber,

- Baurecht, insbesondere ziviles Baurecht (Baumängel,
  Werklohnforderungen, Beweissicherung und Architektenrecht) sowohl
  BGB wie VOB,

- Vertragsrecht (Verträge auf allen Rechtsgebieten, insbesondere
   dem Familien-, dem Gesellschafts-/Handels-, und dem
   Immobilienrecht),

- Arzthaftungsrecht,

- sonstiges Schadenersatzrecht.

Ich bin nicht tätig auf den Spezialgebieten des Wettbewerbs-, Urheber- und Patentrechts. Außerdem übernehme ich keine Kapitalstrafsachen außer Wirtschaftskriminalität.

RA Banse